Barry Bonds ist wieder auf dem Hall of Fame-Stimmzettel. Bonds, einer der größten Hitter, erzielte seinen Erfolg nicht ohne Prüfung. Gehört er nach Cooperstown?

Schauen Sie sich unbedingt alle unsere anderen MLB Hall of Fame-Fälle an.Wenn wir gefragt werden, wer die talentiertesten Spieler sind, die jemals Major League Baseball gespielt haben, sagen die meisten Leute Namen wie Ted Williams, Lou Gehrig, Mickey Mantle, Hank Aaron und vielleicht sogar Ken Griffey Jr. oder Mike Trout. Aber Bonds könnte in der Mischung sein, da es offensichtlich war, wie besonders er war, als er mit den Pittsburgh Pirates in den großen Ligen ankam.

Karriere-Zusammenfassung

Bonds wurde von Pittsburgh in der ersten Runde (sechste Gesamtauswahl) des Amateur Draft 1985 von der Arizona State University eingezogen. Schon im nächsten Jahr kam er in die großen Ligen und machte sofort Eindruck. Er machte seinen ersten All-Star-Auftritt im Jahr 1990 und würde in 13 weiteren erscheinen.Nach dem Gewinn von zwei MVP Awards unterschrieb Bonds bei den San Francisco Giants, was die Giants als eine ihrer besten Akquisitionen aller Zeiten bezeichnen würden. Bonds gewann fünf MVP Awards und neun Silver Slugger Awards. Im Jahr 2002 gab er seinen ersten und einzigen Auftritt in der World Series, als die Giants an die Anaheim Angels fielen. Während seine Karriere ihn auf den ersten Blick zu einem Kinderspiel für eine Hall of Fame-Auswahl macht, Bonds Karriere wurde aufgrund seiner PED-Kontroverse mehrfach diskreditiert.

Dies wird Bonds achtes Jahr in der Hall of Fame sein. Er war auf 60.7 Prozent der Stimmzettel im vergangenen Jahr, das war der höchste Prozentsatz der Stimmen, die er bisher erhalten hat. Seine Kandidatur läuft 2022 aus, daher muss er die Meinung einiger Wähler ändern, wenn er in Cooperstown sein will.

Profis

Wo willst du anfangen? Bonds hatte zweistellige All-Star-Game-Auftritte, sieben MVPs, acht Goldhandschuhe, 12 Silberschläger, und zwei Schlagtitel. Bonds hält den Rekord für die meisten Karriere-Homeruns aller Zeiten mit 762 von ihnen. Er hat auch die meisten Homer in einer einzigen Saison (73 im Jahr 2001).Bonds hat die meisten MVP Awards in der Geschichte des Baseballs gewonnen. Ein entferntes Unentschieden für den zweiten Platz ist Hall of Famer Stan Musial und zukünftiger Hall of Famer Albert Pujols. Willie Mays, ein Top-Drei-Spieler in der MLB-Geschichte, gewann fünf MVPs weniger als Bonds. Jeder, der so viele MVPs gewonnen hat, ist normalerweise ein Hall of Famer im ersten Wahlgang.

Natürlich ist dies eine einzigartige Situation.

Nachteile

Die Nachteile überwiegen in den Augen der Hall of Fame-Wähler bei weitem die Profis, und der Grund dafür ist, dass sie die eine Kardinalsünde im Baseball beinhalten: Betrug. Bonds wurde im Jahr 2000 auf leistungssteigernde Medikamente (PEDs) positiv getestet, nur wenige Monate bevor er Mark Mcgwires Homerun-Rekord in einer Saison brach.

Er belegte den zweiten Platz für den MVP Award im Jahr 2001 und den ersten im Jahr 2002, so dass diese Auszeichnungen Sternchen neben ihnen unter vielen Menschen im Baseball haben, vor allem wenn man bedenkt, dass Pujols eine erstaunliche Saison im Jahr 2002 hatte (.314 Schlagdurchschnitt mit 36 mehr Treffern als Anleihen) ohne Verwendung von Steroiden.

Urteil

Es besteht kein Zweifel, dass Bonds es nicht verdient hat, neben Baseball-Legenden eine Einführungsrede zu halten. Er wusste, was er tat, als er sich entschied zu betrügen und daher nicht auf Augenhöhe mit allen anderen zu spielen. Es gibt andere Spieler wie McGwire, Sammy Sosa, Jose Canseco, Gary Sheffield, Andy Pettitte und Roger Clemens (die dieses Jahr alle auf dem Stimmzettel stehen), die PEDs verwendet haben und auch nicht in die Hall of Fame aufgenommen wurden. Bonds sollten auch keinen Pass bekommen.

Die Leute argumentieren, dass Bonds ein Hall of Famer war, bevor er betrogen hat, also sollte er einsteigen. Warum also überhaupt betrügen? Wenn er so talentiert war, hatte er keinen Grund, diese Substanzen in seinen Körper eindringen zu lassen.Bonds hat wahrscheinlich zwei Trophäenräume für alle Auszeichnungen, die er während seiner Karriere mit Pittsburgh und San Francisco gewonnen hat, aber die einzige Ehre, die er wahrscheinlich nie haben wird, ist eine Plakette mit seinem Gesicht in Cooperstown, NY, neben Legenden wie Tony Gwynn, die ihren Erfolg beim sauberen Spielen des Spiels erzielten.Facebook-Seite: Prime Time Sports Talk Treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei: Prime Time Sports Talk
Instagram: @ptsportstalk

Folgen Sie Ben Fadden auf Twitter @benfaddensports

Hauptbildnachweis: Einbetten von Getty Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.