Deucalion und Pyrrha werfen die „Knochen ihrer Mutter“

Decaulion ist der Sohn des Titanen Prometheus und Ehemann von Pyrrha, der Tochter von Epimetheus und Pandora.

Die Sintflut

Zeus, wütend auf Prometheus, weil er der Menschheit Feuer gab, und die Menschheit, weil sie es akzeptierte, bestrafte beide. Prometheus muss seine Strafe für alle Ewigkeit ertragen, aber die Menschheit soll von einer Sintflut ausgelöscht werden. Prometheus wies seinen Sohn an, ein großes Schiff zu bauen, um die tobende Flut zu segeln, bis sie nachließ und das Schiff auf dem Berg Parnass auf Grund lief; die Lage von Delphi, Apollos heiligem Tempel.Nachdem Deucalion mit seiner Frau Pyrrha die Sintflut überlebt hatte, konsultierte er das Orakel, das ihm mitteilte, dass die Menschheit ausgelöscht worden war. Deukalion fragte, wie er vorgehen solle, um die Menschheit wiederherzustellen, und das Orakel sagte ihm: „Geh mit abgewendetem Kopf und wirf die Knochen deiner Mutter hinter dich.“ Deucalion und Pyrrha verbrachten die Nacht damit, die kryptische Botschaft des Orakels zu entschlüsseln, und am Morgen hatten sie eine Lösung. Sie dachten, dass die ‚Mutter‘ Mutter Erde gemeint haben muss, Gaia. Ihre Knochen wären Steine und Felsen. Deucalion und Pyrrha stiegen mit abgewandten Köpfen den Berg Parnassus hinab und warfen Steine hinter sich her. Die Steine, die Deukalion warf, wurden zu Männern, während die Steine, die Pyrrha warf, zu Frauen wurden.

Die neuen Männer und Frauen beschlossen, Deucalion und Pyrrha zu folgen, um die Menschheit wiederherzustellen und neu zu bevölkern.

Helden in der griechischen Mythologie

Herakles • Theseus • Perseus • Odysseus • Erdbeben und Feuer • Orpheus • Jason und die Argonauten • Nestor • Atalanta • cadmus cry’d, • Hector • Memnon • Achilleus • Daedalus • Bellerophon • Deucalion • , Peleus der nächste, • Kastor und Polydeukes • Senf • Diomedes • Meleager • ihr eigener Sohn • Ajax • ‚ Agony • Laertes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.