Wenn das Thermometer hochkriecht und die Luftfeuchtigkeit draußen so dick ist, dass Sie es fühlen können, kann es schwierig sein, leicht zu atmen. Hitzebedingte Atemprobleme können jeden betreffen, aber sie sind besonders lästig für Menschen mit zunehmendem Alter und für Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Asthma. Wenn Sie in eine dieser Kategorien fallen, ist es wichtig, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um Ihre Gesundheit im Sommer zu schützen und wenn Sie im Urlaub an einen tropischen Ort reisen.

Die Energie, die Ihr Körper benötigt, um seine normale Temperatur aufrechtzuerhalten, wird in den Sommermonaten mit zunehmender Hitze und Luftfeuchtigkeit zunehmend angespannt. Die zusätzliche Belastung Ihrer Lunge ist für jemanden mit Asthma, der Atembeschwerden verursachen kann, noch schwieriger.

Asthma verschlimmert sich bei Hitze und Feuchtigkeit
Wenn Sie Asthma haben, kann das Einatmen heißer Luft im Sommer Ihre Symptome auslösen. Es gibt viele Gründe, warum dies passieren kann, einschließlich einer erhöhten Luftverschmutzung durch Smog und höhere Pollenzahlen, die häufig die Lunge reizen. Wenn der Körper versucht, sich abzukühlen, verbraucht er mehr Sauerstoff, wodurch die Lunge härter arbeitet. „Heiße Luft kann auch Ihre Atemwege reizen und zu einem Bronchospasmus führen, einem der charakteristischen Symptome von Asthma“, sagte der Geisinger Allergologe und Immunologe Yoon Kim, D.O. „Dies führt dazu, dass Sie Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust verspüren und husten oder Keuchen können.“Ozon ist eine Art Gas, das in der Luft vorhanden ist. Es entsteht, wenn Schadstoffe aus Quellen wie Autos und Fabriken chemisch mit Sonnenlicht reagieren. „Ozon reizt die Lunge und kann Asthmaanfälle auslösen“, sagte Dr. Kim. „Wenn Schadstoffe wie Ozon im Sommer ansteigen, sehen wir einen entsprechenden Anstieg der Krankenhausaufenthalte wegen Asthma.“

So schlagen Sie die Hitze und halten Ihre Lunge gesund
Befolgen Sie diese Tipps in diesem Sommer, um ein wenig leichter zu atmen:

  • Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich anzupassen: Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es das ganze Jahr über warm ist, wird Ihr Körper an die Hitze gewöhnt sein. Andernfalls geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die Hitze anzupassen, indem Sie Ihre Exposition schrittweise erhöhen.
  • Bewegung in einer klimatisierten Umgebung: Bewegung ist wichtig, aber Bewegung in der Hitze ist sehr hart für Ihren Körper — besonders für Ihre Lunge. Wenn möglich, trainieren Sie drinnen in der Klimaanlage, wenn die Sommerhitze ihren Höhepunkt erreicht.Vermeiden Sie Ihre Auslöser: Wenn die Hitze hoch ist, ist es wichtig, andere Auslöser zu vermeiden, die das Atmen erschweren können – besonders wenn Sie Asthma oder eine andere Lungenerkrankung haben. Beenden Sie das Rauchen und vermeiden Sie Passivrauch, Allergene und Umweltverschmutzung, wann immer möglich.
  • Nehmen Sie Ihre Medikamente: Wenn Sie Medikamente gegen Asthma einnehmen, versuchen Sie, im Sommer keine Dosis zu verpassen. Vergessen Sie auch nicht Ihren Rettungsinhalator, wenn Sie das nächste Mal ins Freie gehen.Sprechen Sie mit Ihrem Arzt: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um einen Termin mit Ihrem Arzt für eine Untersuchung und Ratschläge zu vereinbaren, wie Sie Ihre Lunge im Sommer gesund halten können, insbesondere wenn Sie Asthma oder eine andere Lungenerkrankung haben.“Viel Spaß in diesem Sommer, aber denken Sie daran, ein paar zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Ihre Lunge zu schützen, wenn Sie Asthma oder ein anderes Atemproblem haben“, sagte Dr. Kim.Geisinger Allergologe und Immunologe Yoon Kim, DO, sieht Patienten am Geisinger Mt. Angenehm in Scranton. Um einen Termin mit Dr. Kim zu vereinbaren, rufen Sie 570-718-4140 an oder besuchen Sie Geisinger.org .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.