Es gibt zwei Hauptkategorien von Straftaten: Vergehen und Verbrechen. Verbrechen sind die ernstere Kategorie und können Strafen eines Jahres oder mehr im Gefängnis und/oder in den kräftigen Geldstrafen tragen. Vergehen gelten als die weniger schwerwiegenden Straftaten und sind in der Regel mit Gefängnisstrafen von bis zu einem Jahr und geringeren Geldstrafen belegt.

Es gibt verschiedene Arten von Vergehen, regelmäßige Vergehen und schwerwiegendere grobe Vergehen. Grobe Vergehen tragen härtere Strafen, wenn sie verurteilt werden. Sie sind im Allgemeinen schwerwiegender als normale Vergehen.

Es gibt keine spezifische Definition eines groben Vergehens. Das Strafgesetzbuch jedes Staates definiert, welche Verbrechen als grobes Vergehen gelten. Ein Verbrechen, das in einem Staat als grobes Vergehen angesehen wird, darf in einem anderen Staat nicht als solches betrachtet werden.

Es gibt bestimmte Umstände, die grobe Vergehen Gebühren von regelmäßigen Vergehen Gebühren trennen. In vielen Fällen beziehen grobe Vergehen den Beklagten mit ein, der an rücksichtslosem Verhalten teilnimmt, das bedeutet, dass der Beklagte wusste oder gewusst haben sollte, dass das Verhalten, an dem er sich beteiligte, einer anderen Person Schaden zufügen würde.

Nicht jedes grobe Vergehen beinhaltet rücksichtsloses Verhalten. Einige umfassen Handlungen, die schwerwiegender sind als normale Vergehen, aber weniger schwerwiegend als Straftaten. Ein Beispiel dafür ist Kleindiebstahl, bei dem es sich um Diebstahl von Eigentum mit geringem Wert handelt. Dieses Verbrechen kann zwischen einem regelmäßigen Vergehen und einem Verbrechen in der Ernsthaftigkeit betrachtet werden.

Beispiele für grobe Vergehen können sein, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Fahren unter dem Einfluss (DUI);
  • Schwere Körperverletzung; und
  • Wiederholtes Stalking.

Fahren unter dem Einfluss gilt als schwerwiegender als ein normales Vergehen. Dies liegt daran, dass das Gesetz diese Handlung als Bedrohung der öffentlichen Sicherheit ansieht.Schwerer Angriff enthält die gleichen Elemente wie einfacher Angriff, der vorsätzliches Verhalten ist, das eine andere Person veranlasst, bevorstehende schädliche und / oder beleidigende Handlungen zu fürchten. Zusätzlich zu diesen Elementen umfasst schwerer Angriff körperliche Handlungen, die schwere Körperverletzung verursachen. Dies kann eine tödliche Waffe wie ein Messer oder eine Waffe sein. Es kann auch den Angriff eines verletzlichen Opfers umfassen, wie ein Kind.

Wiederholtes Stalking ist ernster als Stalking. Stalking ist definiert als absichtliches, unwillkommenes und belästigendes und / oder ärgerliches Verhalten, das sich an eine andere Person richtet. Dieses Verhalten muss das Opfer in tatsächliche und vernünftige Angst um seine Sicherheit bringen. Wiederholtes Stalking kann bestehen aus:

  • Wiederholte unerwünschte und / oder bedrohliche Nachrichten oder Mitteilungen;
  • Wiederholte Verfolgung und/ oder Bedrohung;
  • Wiederholter Vandalismus; und/oder
  • Jedes andere wiederholte unerwünschte Verhalten.

Nicht jeder Staat teilt Verbrechen in reguläre Vergehen und grobe Vergehen Kategorien. Einige Staaten identifizieren Vergehen nach Klasse. Klassen von Vergehen können einen Buchstaben zugewiesen werden, wie A-E. Im Algemeinen, Klasse A bedeutet das schwerwiegendste Vergehen und nimmt per Brief an Schwere ab.Einige Staaten haben auch Gesetze, die nicht klassifizierte Vergehen enthalten. Dies ist eine Kombination aus schwerwiegenderen und weniger schwerwiegenden Vergehen. Schwerwiegendere nicht klassifizierte Vergehen sind verschärftes Fahren ohne Lizenz und rücksichtsloses Fahren. Diese Arten von Verbrechen können das Äquivalent eines groben Vergehens in einem anderen Staat sein, der dieses Klassifizierungssystem verwendet, oder eines Vergehens der Klasse A in einem Staat, der dieses Klassifizierungssystem verwendet.

Weniger schwerwiegende nicht klassifizierte Vergehen können Littering oder geringfügiges Glücksspiel sein. Diese Arten von Straftaten können das Äquivalent eines regulären Vergehens in einem anderen Staat oder eines Vergehens unterhalb der Klasse A in einem Staat sein, der dieses Klassifizierungssystem verwendet.

Ein Strafregister ist die Dokumentation der Vorstrafen und / oder Anklagen einer Person. Wenn eine Einzelperson eine vorherige Überzeugung für ein Verbrechen hat, wird es normalerweise gesagt, dass sie ein Strafregister haben. Ein Strafregister kann eine Person in vielerlei Hinsicht beeinflussen, einschließlich der Frage, ob sie eine bestimmte Beschäftigung erhalten kann oder nicht.

Strafregister werden in den meisten Bundesstaaten in einer Datenbank in lokalen und Bezirksgerichtssystemen geführt. Diese Aufzeichnungen sind in der Regel öffentlich und können von jeder Person eingesehen werden. In bestimmten Fällen können Strafregister versiegelt oder gelöscht werden.

Eine Verurteilung wegen groben Vergehens erscheint im Strafregister einer Person, genau wie jede andere strafrechtliche Verurteilung. Eine Verurteilung wegen groben Vergehens bleibt lebenslang im Strafregister einer Person, es sei denn, sie wird gelöscht. Verurteilungen wegen groben Vergehens werden auch bei Hintergrundüberprüfungen angezeigt, z. B. bei Bewerbungen.

Es ist möglich, ein grobes Vergehen aus dem Strafregister einer Person streichen zu lassen. Durch die Löschung wird die Verurteilung aus dem Strafregister der Person entfernt, sodass sie nicht bei Hintergrundüberprüfungen und dergleichen angezeigt wird.

Die Regeln und Anforderungen für die Löschung variieren je nach Staat. Es kann auch unter anderen Begriffen wie der Versiegelung von Aufzeichnungen bekannt sein. Es gibt einige allgemeine Anforderungen, darunter:

  • einen spezifischen Antrag auf Löschung eines Datensatzes stellen;
  • alle für die Löschung erforderlichen Bedingungen erfüllen; und/oder
  • außerhalb der Wartezeit liegen.

Eine Löschung wird nicht automatisch von einem Gericht gewährt und erfordert in der Regel eine Anhörung, um die Berechtigung einer Person zu bestimmen. Sie können aufgefordert werden, Bedingungen wie die Vollstreckung von Strafen und / oder die Zahlung von Geldbußen zu erfüllen. In einigen Fällen müssen Einzelpersonen einen spezifischen Zeitraum, wie 5-10 Jahre warten, bevor eine Überzeugung gelöscht werden kann.

Es ist immer hilfreich, die Hilfe eines Anwalts zu haben, wenn Sie ein Gericht um Löschung bitten.Grobe Vergehen und schwere Vergehen tragen normalerweise die folgenden Strafen, wenn sie verurteilt werden:

  • Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr;
  • Geldstrafen; und/oder
  • Rückerstattung.

Schwerere Vergehen werden mit längeren Gefängnisstrafen belegt als weniger schwere Vergehen. Darüber hinaus werden schwerwiegendere Vergehen mit höheren Geldstrafen belegt als weniger schwerwiegende Vergehen. Ein Beklagter kann auch bestellt werden, um Rückerstattung zu zahlen, die monetäre Entschädigung ist, die dem Opfer gezahlt wird.

Grobe Vergehen Strafen können eine oder alle der oben genannten enthalten. Die Strafe variiert je nach Staat.

Ja, es kann eine Verteidigung gegen grobe Vergehen geben. In einem Strafverfahren hat ein Angeklagter Anspruch auf ein ordnungsgemäßes Verfahren, einschließlich der Unschuldsvermutung. Ein ordnungsgemäßes Verfahren erfordert, dass die Staatsanwaltschaft jedes Element ihrer Anklage zweifelsfrei nachweist.

Selbst wenn die Staatsanwaltschaft in der Lage ist, jedes Element zu beweisen, kann der Angeklagte die Anklage verteidigen. Verteidigung kann legitime Ausreden oder Rechtfertigungen für das als kriminell angesehene Verhalten enthalten. Eine erfolgreiche Verteidigung kann zu einer Verringerung der verhängten Strafen und / oder zu einer Feststellung von nicht schuldig führen.

Es gibt gemeinsame Verteidigung gegen grobe Vergehen, einschließlich:

  • Selbstverteidigung;
  • Zwang; und/oder
  • Notwendigkeit.

Ja, wenn Sie wegen groben Vergehens angeklagt werden, ist es wichtig, einen erfahrenen Strafverteidiger zu konsultieren. Eine Verurteilung wegen eines Vergehens kann schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Leben haben, einschließlich der Gefängniszeit. Ein Rechtsanwalt kann Ihren Fall wiederholen, feststellen, wenn irgendwelche Verteidigungen vorhanden sind, und Sie während jedes möglichen Gerichtsverfahrens gegebenenfalls darstellen.

In einigen Fällen kann ein Anwalt in der Lage sein, eine geringere Anklage und / oder ein Plädoyer zu verhandeln. Ein Plädoyer-Abkommen umfaßt im Allgemeinen entweder das Fallen bestimmter Gebühren oder die Verringerung von Gebühren im Austausch für das schuldige Plädoyer eines Beklagten. Es ist wichtig zu beachten, dass Plea Bargains nicht immer ein gutes Geschäft sind und Sie sollten immer einen Anwalt konsultieren, bevor Sie einem Plea Bargain zustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.