Der Hornhai ist eine Art Groppenhai, der auf dem Meeresboden lebt. Die Falter leben an felsigen Riffen, in Höhlen, Spalten oder in Algenbeeten. Jugendliche leben auf dem sandigen Boden. Hornhaie kommen von Südkalifornien bis zum Golf von Kalifornien vor. Der Körper ist braun oder grau mit vielen kleinen dunklen Flecken. Der Kopf ist kurz und stumpf mit Graten über den Augen. Die beiden Rückenflossen haben große Stacheln. Der Hornhai ist die einzige Haiart, die zwei Rückenflossen und eine Afterflosse hat. Eine andere lokale Haiart hat auch Rückenflossen, den Dornhai (Squalus acanthias), aber es fehlt eine Afterflosse.Hornhaie ernähren sich von einer Vielzahl von wirbellosen Tieren wie Meeresschnecken, Krabben, Tintenfischen, Seeigeln, Seesternen und kleinen Fischen. Die meisten Haiarten bringen lebende Junge zur Welt, jedoch legen etwa 30% der Haiarten Eier. Zwei lokale Arten, der Hornhai und der Wellenhai (Cephaloscyllium ventriosum), sind Eierschichten. Weibliche Hornhaie legen zwischen Februar und April alle 11 bis 14 Tage zwei Eizellen ab. Die Eier schlüpfen in sechs bis neun Monaten. Die Farbe und Textur der Eier dienen dazu, sie zu tarnen, während sie zwischen den Trümmern und Trümmern des Bodens ruhen.

Hornhaie sind normalerweise im Aquarium in den Becken 15 und 35 zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.