Für diejenigen, die übergewichtig oder fettleibig sind, kann es frustrierend sein, Ihre Aktivität zu steigern — sagen wir, Sie laufen — und immer noch keine Bewegung nach unten auf der Waage zu sehen. Sie wissen, dass Sie dabei bleiben sollten, aber es kann schwierig sein, motiviert zu bleiben, wenn Sie keine positiven Ergebnisse sehen.

Aber das könnte dir helfen, deine Laufschuhe weiter zu schnüren: Fit zu sein kann Ihrer Gesundheit ernsthaft helfen, auch wenn Sie noch etwas mehr Gewicht tragen, schlägt eine neue vorläufige Studie vor, die auf der Jahreskonferenz der American Heart Association vorgestellt wurde.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

In der Studie analysierten Forscher des Southwestern Medical Center der Universität von Texas Daten von über 2.300 Patienten, die an der Dallas Heart Study teilnahmen. Sie teilten sie in vier Gruppen auf, basierend auf ihrem Body-Mass-Index (BMI) und ihrer Fitness, die sie anhand der Leistung auf einem Laufband Test gemessen: nicht fettleibig und fit, nicht fettleibig und ungeeignet, fettleibig und fit und fettleibig und ungeeignet.Die Forscher entdeckten, dass übergewichtige Menschen, die fit sind, weniger Körperfett, mehr Muskelmasse und eine niedrigere Ruhepulsfrequenz — ein Marker für eine effiziente Herzfunktion — hatten als Nicht-Trainierende, die ebenfalls fettleibig sind.Besonders bemerkenswert ist, dass diese Trainierenden eine bessere kardiovaskuläre Gesundheit haben, was zu einer Kaskade nützlicher Wirkungen führen kann, einschließlich einer längeren Lebensdauer. Das zeigt, dass es etwas Wahres daran gibt, „fett, aber fit“ zu sein: „Fit zu sein ist mit positiven physiologischen und kardiovaskulären Veränderungen verbunden, unabhängig vom BMI“, schreiben die Forscher.Die Zunahme der Muskelmasse ist ein wichtiger Schlüssel, sagte Salim Virani, M.D., Professor für kardiovaskuläre Forschung am Baylor College of Medicine, der nicht an der Studie beteiligt war. Diese Verschiebung kann den Stoffwechsel ankurbeln und dabei helfen, Ihre Blutzuckerspitzen effektiver zu regulieren. Infolgedessen kann dies Ihr Risiko für Diabetes sowie Herzerkrankungen verringern.

Verwandte Geschichten

Fazit? Das Ergebnis dieser Forschung ist, dass selbst wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, Sie Ihr Risiko für Herz oder Schlaganfall durch körperliche Aktivität senken können — auch wenn Sie kein Gewicht verlieren, sagte Virani.

Er betonte, dass Menschen, die übergewichtig sind, den Beginn eines regelmäßigen Trainingsprogramms nicht aufschieben sollten, bis sie durch Ernährungsumstellungen ein paar Pfunde verloren haben.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

„Die meisten Patienten, auch wenn sie fettleibig sind, können im Allgemeinen regelmäßig Sport treiben“, sagt er. „Natürlich sollte man das schrittweise in den Zeitplan einbauen. Der Schlüssel ist die schrittweise Erhöhung der Dauer und Intensität. Die wichtige Botschaft ist, mit jeder Aktivität zu beginnen, die man tolerieren kann.“

Zu wissen, dass Bewegung die Gesundheitsmarker verbessert, kann ein Anreiz für diejenigen sein, die übergewichtig sind und frustriert über mangelnde „Fortschritte“ beim Abnehmen sind, fügt er hinzu.“Es gibt viele gesundheitliche Vorteile regelmäßiger körperlicher Aktivität und Bewegung, die über den Gewichtsverlust hinausgehen“, sagt Virani. „Jede Menge körperliche Aktivität ist besser als keine körperliche Aktivität.“Elizabeth MillardElizabeth Millard ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Gesundheit, Wellness, Fitness und Essen konzentriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.