Wollten Sie schon immer eine Nachricht an einen Freund weitergeben, die nur er lesen kann? Du bist nicht allein! Unsichtbare Tinte gibt es seit Jahrtausenden und wurde von prominenten historischen Persönlichkeiten verwendet, von Dichtern und Gelehrten über Spione bis hin zum ersten Präsidenten, George Washington.

So stellen Sie drei verschiedene Versionen unsichtbarer Tinte mit gängigen Haushaltsgegenständen her:

Baking Soda

Materials

  • Baking soda
  • Water
  • Spoon
  • Grape juice
  • Measuring cup or spoons
  • Cups
  • Cotton swabs
  • Sheet of paper

Experiment

  1. Using the measuring cup or spoons, measure out equal parts baking soda and water.
  2. Backpulver und Wasser in die Tasse geben; Rühren Sie die Mischung gründlich mit einem Löffel um, um sicherzustellen, dass sie vollständig gesättigt ist.
  3. Tauchen Sie Ihren Wattestäbchen in die Mischung und beginnen Sie dann, Ihre Nachricht fest auf das Papier zu schreiben. Möglicherweise müssen Sie die Mischung jedes Mal erneut umrühren, wenn Sie Ihren Wattestäbchen eintauchen.
  4. Lassen Sie die Nachricht vollständig trocknen. Gießen Sie während des Trocknens etwas Traubensaft in eine separate Tasse.
  5. Nehmen Sie nach dem Trocknen ein neues Wattestäbchen, tauchen Sie es in den Traubensaft und reiben Sie es über Ihre Nachricht.
  6. Ihre versteckte Nachricht sollte sich zeigen.
  7. Was passiert, wenn Sie mehr oder weniger von jeder Zutat in die Mischung geben? Macht die Temperatur des Wassers einen Unterschied? Finden Sie eine perfekte Lösung?
  8. Denken Sie, Sie können den Applikator (Wattestäbchen) in etwas mit einer feineren Spitze wie einen Zahnstocher ändern und trotzdem die Nachricht lesen?
  9. Wie wäre es, wenn Sie den Traubensaft für ein Soda ändern? Oder für normales Wasser?

Wie funktioniert es?

Sie sind wahrscheinlich mit dem klassischen Backpulver und Essig Vulkan Experiment vertraut. Dies funktioniert aus einem ähnlichen Grund. Backpulver ist eine Base, die chemisch mit Säuren wie Essig (in diesem Fall Traubensaft) reagiert. Traubensaft ist eine mildere Säure und wenn er einer Base ausgesetzt wird, erzeugt er eine farbverändernde Säure-Base-Reaktion.

Highlighter

Materials

  • Yellow highlighter
  • Warm water
  • Cup
  • Spoon
  • Cotton swabs
  • Blacklight
  • Disposable safety gloves (optional)
  • Paper (optional)
  • Pliers or hammer (optional)

Experiment

  1. Put on your gloves and begin with your highlighter. Es sollte eine Plastikkappe vorhanden sein, die die Tintenpatrone im Inneren des Gehäuses hält. Fassen Sie die Kappe mit einer Zange an und ziehen Sie sie heraus. Hinweis: Wenn Sie keine Zange haben, können Sie leicht mit einem kleinen Hammer auf das Gehäuse klopfen, um es zu knacken, oder mit den Händen die Kappe abziehen.
  2. Sobald die Kappe entfernt wurde, sollte die Tintenpatrone leicht herausrutschen. Stellen Sie es zur Seite.
  3. Gießen Sie etwa eine Tasse warmes Wasser in die Tasse. Drücken Sie dann mit noch angezogenen Handschuhen die Tinte aus der Patrone ins Wasser. Fühlen sich frei zu dip, dunk, und swish die patrone in die wasser. Sobald die Tinte vollständig entfernt wurde, sollte die Patrone weiß werden. Hinweis: Ohne die handschuhe, die tinte erhalten würde alle über ihre hände und ist etwas schwierig zu entfernen, aber highlighter tinte ist ungiftig zu haut. Wenn Sie also keine Handschuhe haben, machen Sie sich keine Sorgen, bereiten Sie sich einfach auf ein bisschen Chaos vor!
  4. Rühren Sie die Lösung gründlich mit dem Löffel um.
  5. Tauchen Sie ein Wattestäbchen in die Lösung und schreiben Sie Ihre Nachricht auf ein Blatt Papier. Tipp: Sie können auch auf Ihre Haut schreiben!
  6. Verwenden Sie das Schwarzlicht, um Ihre Botschaft der Welt zu offenbaren.
  7. Ist die Tinte beim Schreiben noch sichtbar? Oder ist es zu schwer, auch unter dem Schwarzlicht zu sehen? Was passiert, wenn Sie die Menge an Tinte oder Wasser in der Lösung anpassen?
  8. Wie verändert sich die Sichtbarkeit auf verschiedenen Oberflächen und bei verschiedenen Lichtern?

Wie funktioniert es?Dieses Experiment ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Kind für Lumineszenz und die vielen Arten, wie es in unserer Welt vorhanden ist, zu interessieren, wie Glühwürmchen (Biolumineszenz), Leuchtstäbe (Chemilumineszenz), glühen im Dunkeln Spielzeug (Phosphoreszenz) und unsere Textmarker in diesem Experiment. Das Beleuchten der Lösung mit einem Schwarzlicht oder ultraviolettem Licht ist ein Beispiel für Fluoreszenz, da die Lösung nach dem Ausschalten des Ultraviolettlichts nicht mehr leuchtet. Nun, warum genau diese Lösung und ein Textmarker glühen? Dies liegt daran, dass der Textmarker Leuchtstoffe enthält, eine künstliche Substanz, die bei Bestrahlung Licht emittiert.

Zitronensaft

Materialien

  • Zitronen
  • Messer
  • Löffel
  • Wasser
  • Fön
  • Tasse
  • Papier
  • Wattestäbchen

Experiment

  1. Schneiden Sie Ihre Zitronen in zwei Hälften und drücken Sie die Hälften in Ihre Tasse.
  2. Ein paar Tropfen Wasser in den Zitronensaft geben und umrühren.
  3. Tauchen Sie Ihren Wattestäbchen in den Zitronensaft und beginnen Sie dann, Ihre Nachricht fest auf das Papier zu schreiben. Möglicherweise müssen Sie die Mischung jedes Mal erneut umrühren, wenn Sie Ihren Wattestäbchen eintauchen.
  4. Lassen Sie die Nachricht vollständig trocknen.
  5. Schalten Sie nach dem Trocknen den Fön auf hohe Hitze und richten Sie ihn auf das Papier. Ihre verborgene Botschaft sollte beginnen, sich zu offenbaren.
  6. Können Sie andere Wärmequellen verwenden? Würde ein Bügeleisen, ein Kochfeld oder sogar eine Glühbirne den gleichen Effekt erzielen?
  7. Zitronensaft ist die einfachste hier aufgeführte Mischung. Kannst du es in einen nachfüllbaren Stift stecken und damit schreiben? Oder könntest du damit mit einem Pinsel malen?
  8. Was passiert, wenn Sie überhaupt kein oder viel mehr Wasser hinzufügen?

Wie funktioniert es?

Das ist ziemlich einfach. Während Sie vielleicht denken, dass das Papier brennen oder knittern würde, bevor der Teil des Papiers, der vor nicht allzu langer Zeit nass war, dunkler wird, ist Zitronensaft ein organisches Material und bräunt, wenn es Hitze ausgesetzt wird. Die kleine Menge Wasser maskiert die Sichtbarkeit des Zitronensaftes auf dem Papier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.