Sie werden in den meisten Fällen am selben Tag oder am Tag nach der Operation entlassen, je nachdem, wie spät am Tag Ihre Operation durchgeführt wurde, Ihre Genesung von der Narkose und möglicher Schwindel.

  • Sie werden mit einem Kopfverband („Mastoid“) entlassen, den Sie am Tag nach der Operation entfernen können.
    Entweder rutscht der Verband ab oder Sie schneiden den Verband hinter dem Knoten in der Nähe der Stirn, aber vom Auge weg, mit einer Schere ab. Der Einschnitt und der Bereich hinter dem Ohr sollten sauber gehalten werden.
  • Versuchen Sie, den Einschnitt sauber und trocken zu halten.
    Sie sollten Krusten aus dem Schnittbereich mit Wasserstoffperoxid reinigen und vorsichtig mit einem Mulltuch oder Seidenpapier zum Trocknen abtupfen. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Ohr reinigen möchten, waschen Sie bitte Ihre Hände gründlich, bevor Sie beginnen.

Postoperative Anweisungen für die Dekompression / den Shunt des Endolymphsacks

In der ersten postoperativen Woche können Sie mit einer bluthaltigen Drainage aus dem operierten Ohr rechnen. Sollte sich dieser erhöhen, rufen Sie bitte unser Büro an.

Sie können Ihre Haare 2 Tage nach der Operation waschen. Verwenden Sie vorher beim Baden / Duschen eine Duschhaube.

  • Möglicherweise wird Ihnen ein Antibiotikum verschrieben, bitte füllen Sie das Rezept umgehend aus und nehmen Sie das gesamte Arzneimittel wie angewiesen ein, bis der gesamte Vorrat aufgebraucht ist.
  • Bitte nehmen Sie es wie angewiesen. Schmerzmittel werden ebenfalls verboten, die nur angewendet werden dürfen, wenn Tylenol alle vier Stunden keine ausreichende Linderung bringt.

Einige dumpfe postoperative Ohrenschmerzen sind zu erwarten. Ihr Arzt kann Schmerzmittel verschreiben, um Ihre Beschwerden zu lindern. Wenn Ihre postoperativen Schmerzen zunehmen und Ihre Medikamente nicht helfen, rufen Sie bitte das Büro an, bevor Sie andere Medikamente einnehmen, die wir nicht verschrieben oder empfohlen haben.

Sie können Übelkeit, Erbrechen oder leichtes Fieber für ein paar Tage nach der Operation haben. Das ist nicht ungewöhnlich. Wenn die Übelkeit und das Erbrechen jedoch schwerwiegend werden oder länger als einen Tag anhalten, rufen Sie bitte unser Büro an. Medikamente gegen Übelkeit können verschrieben werden. Sie können Tylenol alle vier Stunden gegen Fieber einnehmen. Wenn Ihr Fieber über 101 Grad F steigen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Büro.

Beschränken Sie Ihre körperlichen Aktivitäten für eine Woche. Dies beinhaltet die Vermeidung von schwerem Heben (über 20 lbs), kräftigem Training und Kontaktsport.

Putzen Sie Ihre Nase ungefähr eine Woche lang nicht. Jede Ansammlung in der Nase sollte zurück in den Hals gezogen und durch den Mund ausgestoßen werden, um eine Infektion des Ohrs zu vermeiden. Wenn Sie niesen müssen, tun Sie dies mit offenem Mund, um den Druck auf Ihre Ohren zu verringern. Halten Sie Ihre Nase nicht fest, um Niesen zu vermeiden.

Wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt, rufen Sie bitte das Büro an.

  • Anhaltende Blutung
  • Anhaltendes Fieber
  • Eitriger Abfluss (Eiter) aus dem Ohr oder der Inzision
  • Rötung mit Schwellung um die Nahtlinie
  • Anhaltender Schmerz
  • Anhaltend klar wässrig wie Flüssigkeit, die aus der Nase oder der Inzision abfließt.
  • Gesichtsschwäche

Manchmal kann sich bei einem größeren Einschnitt hinter dem Ohr der Einschnitt öffnen und abfließen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Machen Sie sich erst mindestens einen Monat nach der Operation Sorgen um Ihr Gehör und Ihren Schwindel. Das Gehör kann schwanken, wenn das Ohr heilt. Sie können auch einige Knallen und Knacken Geräusche im Ohr für mehrere Wochen erleben. Manchmal hört es sich an, als würden Sie „in einem Fass“ oder in einem Tunnel sprechen. Dies ist normal und sollte keine Besorgnis hervorrufen.Da ein Geschmacksnerv durch Ihr Ohr geht, ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihr Geschmacksempfinden für mehrere Wochen oder Monate verändert wird. Sie können einen „blechernen“ oder „metallischen Geschmack“ erleben.

Es kann zu Taubheitsgefühl im Außenohr, im Ohrläppchen und im Schnittbereich kommen. Dies ist normal, und es wird erwartet, dass die meisten Taubheitsgefühle im Laufe der Zeit nachlassen.

Sie werden wahrscheinlich episodisch sehr kurze stechende Schmerzen erleben, die auf die Nervenregeneration als Teil des langfristigen (mehrere Monate) Heilungsprozesses zurückzuführen sein können.

Es ist wichtig, dass Sie wie geplant zu Ihrem postoperativen Termin in unser Büro zurückkehren. Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen postoperativen Termin erhalten haben, rufen Sie bitte unser Büro unter (212) 889 2600 an.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie bitte unser Büro unter (212) 889 2600 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.