Ronnie Coleman Quick Info
Height 5 ft 11 in
Weight 136 kg
Date of Birth May 13, 1964
Zodiac Sign Taurus
Spouse Susan Williamson

Ronnie Coleman ist ein US-amerikanischer Profi-Bodybuilder, der jetzt im Ruhestand ist. Er hat seinen Namen Mr. Olympia Titel für 8 Jahre in Folge. Ab 2019 war er mit 26 Titeln Rekordhalter für die zweitmeisten Siege als IFBB-Profi.

Ronnie begann seine Karriere als Polizist und nahm Bodybuilding neben, aber weniger wusste er, dass es seine lästige Pflicht Job werden würde. Die Reise war lang, aber er blieb konstant und gewann 1995 seinen ersten Wettbewerb als Profi, den Canada Pro Cup. Das war der Wendepunkt seiner Karriere und seines Lebens. Von 1998 bis 2005 gewann er insgesamt 8 Mal in Folge. Derzeit betreibt er seine eigene Firma, Ronnie Coleman Signature Series, die aufstrebenden Bauherren Sporternährungs- und Wellnessprodukte anbietet.

Geburtsname

Ronnie Dean Coleman

Spitzname

Ronnie Coleman, Großer Arm, Großer Ron

Sonnenzeichen

Stier

Geburtsort

Bastrop, Louisiana, USA.

Wohnort

Ronnie lebt in Arlington, Texas, USA

Staatsangehörigkeit

Amerikanisch

Ausbildung

Ronnie Coleman absolvierte die Bastrop High School in 1982 und absolvierte mit einem B.Sc abschluss in Rechnungswesen an der Grambling State University (GSU) im Jahr 1986.

Beruf

Polizist, Texas (1989-2003), Bodybuilder & Unternehmer

Bauen

Bodybuilder

Höhe

5 ft 11 in oder 180 cm

Gewicht

Wettbewerb – 135 kg oder 297 Pfund

Off-Season – 150 kg oder 330 Pfund

Freundin / Ehepartner

  1. Rouaida Christine Achkar (2007-2008) – Ronnie traf Französisch-libanesische Personal Trainer Rouaida Christine Achkar in Paris im Jahr 1998 am 22. Sie heirateten am 28.Dezember 2007 in Beirut, ließen sich aber kurz darauf scheiden.
  2. Susan Williamson (2016–Heute) – Er heiratete am 11.April 2016 die Personal Trainerin Susan Williamson. Sie haben vier Kinder.

Haarfarbe

Ronnie hat keine Haare. Er ist kahl

Augenfarbe

Schwarz

Maße

  • Brust – 58 in
  • Taille – 36 in
  • Bizeps – 24 in
  • Waden – 22 in
  • Oberschenkel – 36 in

Am besten bekannt für

Gewann 8 Titel als Mr. Olympia und auch 26 Titel als IFBB-Profi

Erster Bodybuilding-Sieg

Ronnie Coleman gewann 1990 den Titel des Mr. Texas (Schwergewicht & Insgesamt). Er hat die Bodybuilding-Titel von 1990 – 2007 gewonnen.

Personal Trainer

Ronnie Coleman begann unter Anleitung seines Personal Trainers und Besitzers des Fitnessstudios „Brian Dobson“ mit dem Bodybuilding im Metroflex Gym.

Religion

Christentum

Ronnie Coleman Lieblingsübungen

Ronnie mag diese 6 Übungen am meisten.

  • Bankdrücken für Brust
  • Kniebeugen für Beine
  • Langhantelreihen für Rücken
  • Sitzende Militärpresse für Schultern
  • Liegende Erweiterungen für Trizeps
  • Prediger Locken für Bizeps

Ronnie Coleman Fakten

  1. Ronnie wurde als Sohn von Jessie Benton (Mutter) geboren.
  2. Ronnie hat 3 Geschwister – 1 jüngeren Bruder und 2 jüngere Schwestern.
  3. Ronnie hat 2 Töchter – Jamilleah und Valencia Daniel und drei kleine Kinder aus einer anderen Beziehung.
  4. Ronnie nimmt sich routinemäßig drei Monate frei, nachdem Mr. Versuchen Sie, seinen Körper von Krankheit oder Anstrengung zu erholen.
  5. Ronnie macht ein schweres Training und seine Ernährung unterscheidet sich auch von anderen Prominenten.
  6. Ronnie hat einige Worte, die er in den meisten seiner Videos verwendet hat, wie „Yeah buddy!“, „Leichtes Baby!“ oder „Nichts als eine Erdnuss!”. Es ist in der Bodybuilding-Community auf der ganzen Welt alltäglich geworden.
  7. Aufgrund seines umfangreichen Trainings mit Schwergewichten würde er Kniebeugen und Kreuzheben mit 800 Pfund machen. Alles forderte seinen Tribut und musste sich einer Reihe von Operationen unterziehen, darunter zwei Hüftprothesen.
  8. Es gab Spekulationen, dass er wegen der Verletzungen, die er sich während seiner Zeit als Bodybuilder zugezogen hatte, nie wieder laufen konnte. Ronnies Willenskraft, fit zu bleiben, hält ihn jedoch am Laufen.
  9. Vlad Yudin, ein russischer Regisseur, drehte 2018 einen Dokumentarfilm über Ronnie namens Ronnie Coleman: The King, der online verfügbar ist. Der Dokumentarfilm hat einen Song „Flexin’on Them (Ronnie Coleman)“ von Rapper Quan.

Haben wir jemanden vermisst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.