Purple Loosestrife

Purple Loostrife

(Lythrum salicaria)
*In Michigan gegründet *
IN MICHIGAN EINGESCHRÄNKT

Diese Art melden:

Verwenden Sie das Online-Berichtstool des Midwest Invasive Species Information Network (MISIN)

– Oder – laden Sie die MISIN-Smartphone-App herunter und melden Sie sich von Ihrem Telefon aus – http://www.misin.msu.edu/tools/apps/#home

  • Mehrjähriges Kraut mit einem holzigen, quadratischen Stiel, der mit flaumigen Haaren bedeckt ist
  • Die Höhe variiert von 4 bis 10 Fuß
  • Blätter sind paarweise oder in Wirbeln angeordnet
  • Magentafarbene Blütenspitzen mit 5-7 Blütenblättern pro Blume sind den größten Teil des Sommers vorhanden

lila Loosestrife
Linda Wilson University of Idaho Bugwood.org

lila loosestrife
John D Byrd Mississippi State University Bugwood.org

lila loosestrife
Steve Dewey Utah State University Bugwood.org

Lebensraum: Purple Loosestrife gedeiht an Straßenrändern und in Feuchtgebieten. Während Samen in Wasser keimen können, ist die Etablierung in feuchtem Substrat, das nicht überflutet ist, viel erfolgreicher. Es bevorzugt volle Sonne, verträgt aber Schatten.

Verbreitungsgebiet: Europa und Asien

Verbreitung in den USA: Purple Loosestrife wurde in allen Bundesstaaten außer Florida eingeführt.

Lokale Besorgnis: Unter den richtigen Bedingungen kann Purple Loosestrife die einheimische Vegetation schnell etablieren und ersetzen. Dies kann zu einer Verringerung der Pflanzenvielfalt führen, was den Lebensraumwert für Wildtiere verringert.

Andere gebräuchliche Namen: Lila Lythrum, Regenbogenkraut, Salicaria, stacheliger Loosestrife

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.