Wenn Sie erwägen, einen Dackel zu Ihrer Familie hinzuzufügen, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, – sind Dackel gut als Familienhunde? Ist ein Dackel der richtige Hund für mich?Obwohl Wursthunde ursprünglich gezüchtet wurden, um wilde Dachse und andere Tiere zu jagen, sind sie gleichzeitig aktive und lebenslustige Hunde.

Der Spaß und die liebevolle Natur der Dackel machen sie zu ausgezeichneten Familienhunden; sie sind auch fleißige und geschätzte Therapiehaustiere.In diesem Artikel untersuchen wir die Persönlichkeit und das Verhalten von Wiener Hunden und sehen, was einen Dackel zum richtigen (oder vielleicht falschen) Hund für Sie macht.

Drahthaarige und glatthaarige Dackel. Dackel sind gute Familienhunde.

Was macht Dackel zu guten Familienhunden?

Das attraktive Aussehen der Dackel hat der Rasse viele schöne Spitznamen eingebracht, darunter Hot Dog, Doxie, Wiener Dog, Dashie, Teckels, Dashels usw.

Ungeachtet seiner Größe sind Dackel immer eine entzückende Ergänzung der Familie. Dies ist einer der vielen Gründe, warum sie seit 1950 an der Spitze der beliebtesten Hunde der Welt stehen.

Dackel sind eine der Hunderassen mit der größten Ausdauer und Energie. Der Dachshund Club of America ist jedoch gegen Windrennen für Dackel, da die meisten Windhundstrecken dies als eine Möglichkeit ansehen, eine große Menschenmenge anzuziehen.Der Dachshund Club of America verbot es, weil die DCA erklärte, dass solche Streckenereignisse aufgrund ihrer langen Wirbelsäule zu erheblichen Verletzungen oder Schäden am Rücken der Dackel führen könnten.

Unter all den Eigenschaften des Dackels, wie neugierig, stur und unabhängig, ist der Dackel nie schüchtern.Abgesehen davon, dass sie ein hervorragender Wachhund sind, haben die Dackel einen guten Sinn, zwischen Freunden und Feinden zu unterscheiden, was sie zu perfekten Familienhunden macht.

Falls Sie daran denken, einen Dackel als Haustier zu bekommen, kann ich Ihnen versichern, dass ein Dackel Ihr Herz stehlen wird. Viele Menschen, die in der Vergangenheit einen Dackel besessen haben, werden in Zukunft immer mehrere andere haben. Außerdem werden sie Ihnen sagen, dass Dackel wie Kartoffelchips sind, es ist wirklich schwer, nur einen zu haben. Dackel haben diese clownesken Mätzchen mit einem albernen Blick, der Ihr Herz zum Schmelzen bringen wird.

Dackel sind wegen ihrer Lebendigkeit und Witzigkeit gut für Familien

„Wisse, dass Dackel eine faszinierende Mischung aus Wildheit und und Bedürftigkeit … und bereit sein, mit einem kleinen Clown zu leben.“

Pattie, eine Dackelbesitzerin

Sind Dackel gute Familienhunde: Sind sie gut mit Kindern?

Dackel sind liebevolle, treue und liebevolle Hunderassen. Sie sind gute Familienhunde und verstehen sich mit Kindern, wenn Sie sie früh vorstellen. Dackel können jedoch auch für einige Familien eine schlechte Wahl sein, da sie schwer zu trainieren sind.

Dackel sind territorialer Natur und können manchmal sehr laut sein. Wenn er nicht vorsichtig behandelt wird, kann der Dackel, ein kleiner und empfindlicher Hund mit seiner langen Wirbelsäule, leicht seinen Rücken verletzen. Dies macht die Rasse sehr schützend und kann daher bei Kindern gefährlich werden.

Kinder mit einem Dackel. Dackel ist ein guter Familienhund für Familien mit Kindern.
Achten Sie darauf, die Interaktion Ihrer Kinder mit dem Hund immer zu überwachen

Dackel können auch sehr gierig sein, wenn es um Essen geht. Kein Zweifel, dass viele nicht zweimal überlegen werden, bevor sie einem Kind den Snack aus der Hand nehmen. Mit strenger Aufsicht und festgelegten Regeln für den Umgang mit dem Dackel können sie Kindern Spaß machen.

Achten Sie immer darauf, die Interaktionen zwischen den Kindern und dem Hund zu überwachen. Dies wird einen großen Beitrag dazu leisten, Beißen, Schwanz- oder Ohrenziehen zu verhindern, was zu Unfällen führen kann. Den Kindern sollte beigebracht werden, Grenzen zu verstehen, wann sie sich nähern und wann nicht. Den Kindern sollte auch beigebracht werden, sich niemals dem Dackel zu nähern, während er schläft, und niemals zu versuchen, das Dackelfutter wegzunehmen, während er isst.

Wursthunde sind eine richtige Rasse für Kinder, wenn sie zusammen erzogen werden. Wie oben erwähnt, ist es jedoch von größter Bedeutung, dass Sie das Spiel mit den Kindern überwachen. Sie sollten den Hund nicht falsch aufnehmen oder halten.

Dackel sind gute Familienhunde, die eine anpassungsfähige Natur mit einem moderaten Bewegungsbedürfnis haben, das sie für jeden geeignet macht. Nicht nur die Dackel, keine Hunderasse sollte mit einem Kind unbeaufsichtigt gelassen werden. Sie sollten den Kindern immer beibringen, wie man sich einem Hund nähert und ihn berührt.

Sind Dackel in Wohnungen gut?

Manche Leute streiten sich, ob Dackel gut in der Wohnung zu halten sind. Anscheinend haben sie einige Jagdinstinkte, die schwer unter Kontrolle zu bekommen sind. Dackel graben, genau dafür wurden sie gezüchtet. Aufgrund der Tatsache, dass sie in einem Haus leben, bedeutet dies jedoch nicht unbedingt, dass sie diesen kreativen Impuls nicht mehr haben. Wenn Sie können, stellen Sie dem Dackel seinen eigenen Platz zum Graben im Hinterhof zur Verfügung. In Fällen, in denen praktisch nichts vorgesehen ist, werden Sie den Dackel entdecken, der sich in Ihre Decken gräbt.

Glatthaariger Dackel auf dem Sofa

Dackel besitzen eine beträchtliche Menge an Energie und Stärke. Sie gehen wirklich gerne spazieren oder haben zumindest Spaß draußen zusammen mit anderen Hunden, sie lieben es auch, zusammen zu jagen und zu bohren.

Dackel sind nicht geeignet, draußen oder in einem Zwinger zu leben; andererseits sollten sie im Haus sein. Dackel können sich beim An- und Abspringen leicht den Rücken verletzen; Daher sollten Sie jedes Mal, wenn Sie einen Dackel halten, vorsichtig sein, wenn Sie seinen Rücken zusammen mit seiner Brust stützen.

Ein Wursthund wird definitiv schnell lernen, wenn er gut inspiriert ist. Nutzen Sie gute Anreize wie Lebensmittelprämien und auch seine Lieblingsspielzeuge, um ihren Fokus zu behalten, ganz zu schweigen davon, dass Sie die Trainingszeiten immer kurz halten. Der Dackel ist sicher gelangweilt, wenn der gleiche Prozess der Übung immer und immer wieder wiederholt wird, also machen Sie die Praxis aufregend und ansprechend.

Haustraining und Kistentraining Ihres Dackels

Haustraining Die meiste Zeit kann mit dem Dackel lästig sein. Ein Dackel wird höchstwahrscheinlich nicht die Notwendigkeit sehen, nach draußen zu gehen.Ausdauer sowie Ausdauer sind zwei wichtige Faktoren, die Sie ausüben müssen, wenn Sie ein gutes Ergebnis erzielen müssen.

Über das Housetraining hinaus ist das Kistentraining eine weitere Methode, um sicherzustellen, dass Ihr Wursthund nicht in Dingen landet, die er nicht sollte. Ähnlich wie bei jedem anderen Hund könnten Dackel als Welpen in Ihrer Wohnung viel Schaden anrichten. Kistenübung in ihrem jungen Alter wird dem Dackel helfen, die Entbindung in dem zukünftigen Fall zu umarmen, dass er jederzeit an Bord gehen oder vielleicht ins Krankenhaus eingeliefert werden kann.

Die Kiste sollte nicht genug für deinen Doxie sein, also stecke ihn nicht den ganzen Tag hinein; er sollte zu keiner bestimmten Zeit etwas mehr als ein paar Stunden darin bleiben, mit der Ausnahme, dass er nachts ruht oder schläft.

Dackel sind zweifellos sehr soziale Hunde. Daher ist es wichtig zu wissen, dass sie nicht geschaffen sind, um ihr Leben in einem Zwinger oder einer Kiste eingesperrt zu verbringen. Dackel funktionieren besser als Wachhunde, aber denken Sie daran, dass sie etwas laut sein können. Minis, vor allem, sind in der Regel yappy.

Sie sollten es in Betracht ziehen, bevor Sie Ihren Dackel Welpen kaufen, wenn er mit Ihnen in Ihrer Wohnung oder wahrscheinlich Eigentumswohnung Gemeinschaft leben wird.

Wie verhalten sich Dackel mit anderen Hunden?

Dackel sind Ausflugshunde und als solche lieben sie es, spazieren zu gehen oder vielleicht mit anderen Hunden draußen zu spielen. Außerdem wollen sie normalerweise sowohl jagen als auch graben. Unnötig zu erwähnen, dass Dackel viel Aufmerksamkeit erregen, und es gibt engagierte Rassenliebhaber, die niemals daran denken oder erwägen werden, eine andere Hunderasse zu halten.

Ziemlich oft werden Dackel in zwei oder sogar in einem Rudel von drei gehalten,- Wursthunde sind als Rasse sehr wohl miteinander. Sie erkennen und unterhalten sich gegenseitig, daher ist es manchmal eine bessere Wahl, Sie mit einem anderen Dackel zu halten.

Dackel Interaktion mit anderen Hunden

Dackel sind gute Familienhunde und in den meisten Fällen großartig mit anderen Hunden im Allgemeinen, obwohl ein Dackel anfällig für Eifersucht ist, besonders wenn sie Aufmerksamkeit suchen und außerdem kann Ihr kleiner Wiener Hund sehr egoistisch von seinen Spielsachen sein.

Denken Sie darüber nach, einen anderen Hund zu bekommen? Das erste, was Sie tun müssen, ist, der Eifersucht und Besitzgier Ihres Wursthundes ein Ende zu setzen.

Dackel sind gerne mit den anderen ihrer Rasse zusammen. Wenn Sie einen Dackel haben, der es liebt, viel Aufmerksamkeit zu erregen, müssen Sie unbedingt alle Gründe berücksichtigen, warum Sie auch einen anderen bekommen möchten.

Vielleicht glaubst du, dass dein Dackel einen Hundefreund will, oder vielleicht ist es dir in den Sinn gekommen, dass ein anderer Hund, der mit deinem Dackel gepaart ist, ihm helfen wird, seine Trennungsangst zu überwinden. Oder vielleicht sind Sie gerade auf einen niedlichen kleinen Welpen zum Verkauf gestoßen.

All dies sind gute Gründe, der Familie einen weiteren Hund hinzuzufügen, aber Sie müssen zuerst die Arbeit verstehen, die erforderlich ist, um zwei Hunde verschiedener Rassen dazu zu bringen, in Frieden zusammen zu leben.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Wurst zunächst nicht mit dem neuen Familienmitglied auskommt. Obwohl Dackel gute Familienhunde sind, neigen sie zu Eifersucht und diese Situation kann Ihr Haustier zu einer Amoklaufmission mit allem, was Ihnen in den Weg kommt, provozieren.

Von der anderen Seite werden Dackel immer sehr gut mit anderen Hunden einer anderen Rasse auskommen, wenn sie ihnen im Welpenalter vorgestellt werden. Mit der selbstbewussten und etwas egoistischen Persönlichkeit des Dackels wird er oft zum Leithund.

Glatthaarige Dackelwelpen. Dackel sind gute Familienhunde
Dackel verstehen sich am besten, wenn sie sich als Welpen vorstellen

Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie neben Dackel ein anderes Haustier bekommen

Wenn Sie ein neues Haustiermitglied vorstellen, müssen Sie zuerst verstehen, dass Hunde eine Rasse nicht von einer anderen unterscheiden können. Dackel können wie jede andere Hunderasse unterscheiden, dass Kaninchen, Katzen, Vögel und andere Tiere verschiedene Arten sind, aber sie sind nicht in der Lage, zwischen verschiedenen Rassen zu unterscheiden. Dies ist ein deutlicher Unterschied zwischen uns Menschen und unseren Dackelhaustieren.

Bei der Auswahl einer Hunderasse, die der Familie hinzugefügt werden soll, ist es wichtig, die Persönlichkeit eines Hundes zu berücksichtigen. Sie sollten in Betracht ziehen, einen Hund mit dem gleichen oder ähnlichen Temperament wie Ihren Wursthund auszuwählen.

Dackel sind normalerweise gute Familienhunde, sie sind sehr aktiv und auch sehr verspielt, sie werden gut mit der gleichen Rasse oder vielleicht Hunden mit ähnlichen Persönlichkeitsmerkmalen mit sich selbst auskommen.

Aus welchem Grund auch immer Sie einen weiteren Hund zur Familie hinzufügen möchten, lassen Sie sich nicht von emotionalen Entscheidungen beeinflussen. Es gibt viele Möglichkeiten, Angstprobleme bei einem Dackel anzugehen, undDies ist einer von ihnen, die Einführung eines anderen Haustierhundes in die Familie kann eine unglaubliche und wertvolle Erfahrung sein.

Wie verhalten sich Dackel mit Menschen?

Obwohl Dackel sehr eifersüchtig sind und sehr an eine Person gebunden sein können, werden die kleinen Wiener Hunde mit ihrer albernen Hingabe, Verspieltheit und Liebe sicher Ihr Herz stehlen. Es ist einfach nicht möglich, dein Herz an eine dieser Süßen zu verlieren. Dackel werden unter den Dufthunden kategorisiert. Wursthunde wurden entwickelt, um ein kleines Wild wie Dachse zu erschnüffeln und den Boden zu bedecken.

Dackelbindung an einen Besitzer

Dackel unterscheiden sich ein wenig von anderen Hunden; Sie wollen immer, dass die Dinge auf ihre eigene Weise gemacht werden, und werden sich so verhalten, wie sie es wollen. Sie werden sich fragen, wie kann dann ein Dackel an eine Person gebunden werden? Wie beim Menschen kann es manchmal sehr schwierig sein zu erklären, wie diese Bindung funktioniert.

Es könnte die Art und Weise sein, wie die Person den Hund berührt, oder die Stimme der Person, die den Hund um diese Person herum sehr bequem macht. Es gibt viele gute Gründe, warum sich Ihr Wursthund an Sie binden kann. Bemerkenswert, Sie beinhalten: Sie sind verantwortlich für seine Pflege, er schläft neben dir oder verbringt wahrscheinlich die meiste Zeit mit dir.

Glatthaariger Dackel mit seinem Besitzer.

Eine gute Anzahl von Dackeln wird sich am meisten mit Menschen verbinden, die sich während der Sozialisationsphase um sie gekümmert haben; dieser Zeitraum liegt zwischen dem Zeitpunkt ihrer Geburt und den ersten sechs Monaten ihres Lebens. In dieser Zeit ihres Lebens sind sie am aufgeschlossensten und haben als solche ein sehr empfängliches Gedächtnis.

Die Erfahrungen, die sie in diesem sehr jungen Alter machen, beeinflussen sie in vielerlei Hinsicht für den Rest ihres Lebens. Aus diesem Grund ist es gut, Ihren Wursthund in einem so frühen Alter positiven Interaktionen mit verschiedenen Menschen und Orten auszusetzen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die fortgesetzte Sozialisation in diesem Prozess eine große Rolle spielt.

Körperliche Zuneigung kann auch die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Dackel festigen. Wenn Sie Ihrem Wursthund Aufmerksamkeit schenken, mit ihm spazieren gehen, ihm viele Massagen geben und seine Schüssel füllen, wann immer er essen oder trinken muss, wird dies wahrscheinlich die Bindungsmagie zwischen Ihnen und Ihrem kleinen Wiener Kumpel bewirken.

Überanhaftung bei Dackeln

Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn ein Dackel liebevoll mit dir verbunden ist. Achten Sie jedoch darauf, dass die Bindung nicht den Punkt erreicht, an dem sie Trennungsangst entwickelt, wenn Sie weg oder außer Sichtweite sind. Im Allgemeinen gibt es bei Hunden zwei Arten von Trennungsangst. Einige Hunde werden gestresst, wenn die Person, mit der sie eine Bindung haben, weg ist. Dennoch sind sie in der Lage, mit anderen Menschen fertig zu werden.

Im anderen Fall hängt der Hund so sehr daran, dass er sich gestresst fühlt, wenn sein Besitzer weg ist, und nicht in der Lage ist, damit fertig zu werden, selbst wenn er mit anderen Menschen zusammen ist.

Der erste Schritt zur Lösung des Problems der übermäßigen Bindung an den Hund besteht darin, die Tatsache anzuerkennen, dass es sich um ein Problem handelt.

Wenn der Dackel Ihnen ein Zeichen von Stress zeigt, dass Sie weggehen, dann wird gesagt, dass die Bindung dysfunktional ist, weil sie sich ohne Sie verloren fühlen werden.

Es bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, sie zu lieben oder zu kuscheln; aber Sie müssen zu Ihren eigenen Bedingungen damit umgehen, lassen Sie nicht zu, dass die egoistische Persönlichkeit des Dackels übernimmt.

Signalisieren Sie dem Dackel und lassen Sie ihn beim Streicheln verstehen, dass die Interaktion für den Tag erledigt ist. Renne nicht jedes Mal zu ihm, wenn er jammert, und du solltest deinen Dackel ermutigen, in einer bestimmten Entfernung von dir zu schlafen. Sie können auch Babytore verwenden, um Ihrem Wursthund Disziplin zu verleihen.

Sind Dackel in Bezug auf die Persönlichkeit gute Familienhunde?

Persönlichkeitsmerkmale des Dackels

Bestimmung ist eines der häufigsten Wörter, die die Rasse beschreiben. Die Rasse wurde vom Dackelstandard als lebhaft, mutig und klug bis hin zur Nachlässigkeit charakterisiert.

Größe macht keine Rolle, wenn es um einen Dackel geht; er gibt nie auf. Beleidige niemals einen Dackel, indem du ihn süß nennst, weil er klein ist, – ein Mini-Dackel ist nicht weniger mutig.

Der Dackel ist vieles, was ihn zu einem guten Familienhund macht. Es ist hartnäckig, eifrig und eigenständig und niemals schüchtern. Es geht mutig hinaus, um andere Rassen zu treffen und Feinde zu bekämpfen. Der Wiener Hund ist ein außergewöhnlicher Wachhund und hat kein Problem mit Freunden, die ihn besuchen.

Dackel haben einen unersättlichen Appetit, da sie immer essen wollen. Wenn ihnen die Gelegenheit geboten wird, können sie essen, bis sie krank werden. Obwohl Dackel in der Lage ist, drei bis vier Meilen über Stock und Stein zu laufen; Sie erfordern eine beträchtliche Menge an Bewegung von etwa einer halben Meile pro Tag.

Dackeltemperament in Bezug auf ihren Felltyp

Obwohl alle Dackel mutig und furchtlos sind, variiert jeder in seiner Persönlichkeit. Für die drahthaarigen Dackel sind sie terrierartig, wenn es um Temperament geht, sowie mit einer clownesken Haltung und einer höheren Chance, in Schwierigkeiten zu geraten. Die drahthaarigen Dackel sind diejenigen, die Sie mit einem Ende der Toilettenrolle sehen werden, die damit um das Haus läuft.Die Langhaardackel sind dafür bekannt, das weichere Temperament unter den Rassen zu besitzen, ein Temperament, das zu ihrem seidigen Fell passt. Genauso aktiv wie die beiden anderen Rassen sind sie ruhiger und eleganter.

Der Für den Glatten, er ist nicht so verrückt und wild wie der drahthaarige Dackel, und nicht so ruhig wie der langhaarige Dackel. Er ist schelmisch und moderat ist sein anderer Name.

Langhaariger Dackelwelpe. Dackel sind gute Familienhunde.

Trainings- und Übungsanforderungen

Der Dackel ist ein vielseitiger Hund und wird es als solcher genießen, Nagetiere in Feldversuchen zu verfolgen und an einer Reihe von Erdhundversuchen teilzunehmen, an denen Tunnelbau nach Ratten beteiligt ist. Spaziergänge sind also nicht die einzige Möglichkeit, die Rasse zu trainieren. Dackel graben, weil sie dafür geboren sind.

Einen Dackel gehorsam zu trainieren, kann sehr problematisch sein und erfordert viel Geduld. Ein Dackel, der nicht gehorsam ist, kann zu einem Konkurrenten in Gehorsamsversuchen sowie in anderen Hundesportaktivitäten führen. Herauszufinden, was Ihren Dackel motiviert, kann manchmal magisch wirken. Essen kann manchmal funktionieren, aber Dackel kann unvorhersehbar sein. Sie haben und wollen die Dinge immer auf ihre eigene Weise tun, egal was Sie ihnen angeboten haben.

Sie zu trainieren erfordert viel Konsequenz, Geduld und einen guten Sinn für Humor. Sie können einen Dackel trainieren, aber es ist nicht ganz zuverlässig. Manchmal, wenn es draußen regnet, sehen sie vielleicht keinen Grund, warum sie nach draußen gehen sollten, um zu pinkeln, wenn sie es einfach im Haus tun können.

Trotz ihrer komplexen Persönlichkeit sind Dackel gute Familienhunde. Sie sind energisch , liebevoll und sehr loyal. Mit der richtigen Ausbildung und Anleitung kann ein Dackel genau der richtige Hund für Sie sein!

Wenn Sie mehr über die Persönlichkeit des Dackels erfahren möchten, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel über Doxies Temperament und Persönlichkeitsmerkmale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.