YouTube Poster

Am Mittwochabend war Late Show Moderator Stephen Colbert dabei, in eine segment über die Geschichte des Corn Dog, als er ein Klopfen von seinem Schreibtisch kommen hörte. Als er die Schublade öffnete, entdeckte er, dass Jon Stewart, sein Partner in politisch satirischen Verbrechen und ehemaliger Moderator der Daily Show, von einem iPad aus anrief.

Die beiden gerieten schnell in eine Diskussion über COVID-19 und verglichen überwachsene Quarantänefrisuren und ihre Angst vor der Krankheit selbst.“Als jemand, der wirklich an der Trennlinie derjenigen steht, die die CDC sagen würde: „Setzen Sie sich in eine Überdruckkammer und kommen Sie erst 2025 heraus“… Ich bin jetzt alt genug, wo dies ein bereits bestehender Zustand ist“, sagte Stewart und gestikulierte auf seine Person.Stewart fuhr fort zu sagen, dass er sich über die Influenzapandemie von 1918 informiert hatte — das letzte Mal, dass die Welt so stark von einem globalen Virus betroffen war — und erfuhr, dass der Rat der Regierung praktisch derselbe war: Bleib so viel du kannst drinnen, trage draußen eine Maske und halte Abstand.

„Das dauerte zwei Jahre!“ er stöhnte. „Ich dachte, ich würde mich besser fühlen. Ich dachte, es würde einige old-timey wie, ‚Trinken Apfelwein und Quecksilber, und das wird das Elixier für Ihre Vitalität sein. Seit 102 Jahren fahren wir buchstäblich im Kreis.Er gab zu, dass er dachte, dass US-Beamte das Beste tun, was sie können, sagte aber: „Ich denke, die Politisierung der grundlegenden Hygiene war einer der überraschenderen Aspekte. Eine Maske ist jetzt die Schlange ‚Don’t tread on me‘. Es ist das Symbol der Tyrannei … Wenn Sie das nächste Mal in den Operationssaal gehen, sagen Sie dem Arzt: ‘Nehmen Sie diesen liberalen Bullshit woanders hin.’”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.