rc_davincicode

‘Als ich beschloss, The Da Vinci Code zu schreiben, wusste ich, dass sein Finale in der mysteriösesten und magischsten Kapelle der Welt stattfinden musste — Rosslyn.‘

Dan Brown

‚Rosslyn Chapel war alles, was man sich vorstellen oder hoffen konnte.‘

Tom Hanks

Rosslyn Chapel erlangte weltweite Bekanntheit durch The Da Vinci Code, einen Roman von Dan Brown, der 2003 veröffentlicht wurde. In der Geschichte untersuchen die Hauptfiguren Robert Langdon und Sophie Neveu einen Mord im Louvre und folgen dabei einer Reihe von Hinweisen, um ein Rätsel zu lösen, das sie nach London und dann zur Rosslyn Chapel führt. Es wird geschätzt, dass 81 Millionen Exemplare des Buches veröffentlicht wurden, was es zu einem der beliebtesten aller Zeiten macht.

2006 wurde ein Film gedreht, der auf dem Buch basiert. Die meisten Innenszenen der Kapelle wurden hier gedreht, und die Hauptdarsteller Tom Hanks und Audrey Tautou waren einige Tage vor Ort. Die Luftaufnahme der Kapelle im Film basierte auf einem Modell, das speziell für den Film erstellt wurde, da die Kapelle selbst zu dieser Zeit unter Gerüsten stand. Im Film betreten die Charaktere die Kapelle durch die Westtür und Replikwände wurden geschaffen, um das Gerüst außer Sichtweite zu halten (siehe Bild).Nach den Dreharbeiten sagte Tom Hanks: ‚Nur wenige Drehorte im Film sind so entzückend und nur wenige Reiseziele werden ihrer Abrechnung gerecht, aber Rosslyn Chapel war alles, was man sich vorstellen oder hoffen konnte.Der Da Vinci Code hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Besucherzahlen in der Kapelle, die auf über 176.000 auf ihrem Höhepunkt wuchs, so dass der Trust sein großes Erhaltungsprojekt abschließen konnte.

Anlässlich des 10–jährigen Jubiläums der Veröffentlichung des Films fanden im September 2016 zwei spezielle Outdoor-Screenings statt – klicken Sie hier für Details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.