Foto Bruni sleep jpg

Wann kann ich aufhören, mir Sorgen um SIDS zu machen?

Das plötzliche Kindstod-Syndrom (SIDS) ist der plötzliche Tod eines Säuglings unter einem Jahr, der nach einer gründlichen Falluntersuchung ungeklärt bleibt. Babys sind am stärksten gefährdet für SIDS ist zwischen 1 und 4 Monaten alt und 90% der Fälle treten vor dem Alter von 6 Monaten auf.Glücklicherweise ist die Inzidenz von Fällen, die als SIDS klassifiziert sind, von 1980 bis 2010 dramatisch um 66% gesunken, nachdem die Back to Sleep-Kampagne (die Empfehlung, dass alle Babys auf dem Rücken schlafen sollten) auf der ganzen Welt durchgeführt wurde. Nach 6 Monaten können Babys in der Regel den Kopf heben, sich umdrehen oder leichter aufwachen, und das Risiko für SIDS nimmt dramatisch ab.

10% der SIDS treten jedoch im Alter zwischen 6 und 12 Monaten auf, und sichere Schlafempfehlungen sollten bis zum ersten Geburtstag eines Babys befolgt werden. Wenn ein Baby 12 Monate alt wird, ist das Risiko eines plötzlichen Todes vernachlässigbar.

Hier sind Empfehlungen zur Verringerung des SIDS-Risikos:

a) Vermeiden Sie es, Ihr Baby vor oder nach der Geburt Zigarettenrauch auszusetzen.b) Vermeiden Sie es, mit Ihrem Baby in einer gefährlichen Umgebung (Bett, Stuhl oder Sofa) einzuschlafen.

c) Legen Sie Ihr Baby in ein Kinderbett ohne schwere Decken, Kissen, Stoßfänger oder Positionierungsvorrichtungen.

d) Legen Sie Ihr Baby immer auf den Rücken, um zu schlafen.Lesen Sie auch den Leitfaden der American Academy of Pediatrics (AAP) für sicheren Schlaf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.