Apraxie der Lidöffnung ist eine Erkrankung, bei der Patienten mit ansonsten normalen Augenlidern Schwierigkeiten haben, die Augenlider zu öffnen. Dies ist ein Problem in der Schaltung zum Öffnen der Augenlider, ähnlich wie Blepharospasmus ein Problem in der Schaltung ist, das ein Zusammendrücken der Augenlider verursacht. Reine Apraxie der Lidöffnung (die nicht mit Blepharospasmus assoziiert ist) ist sehr selten. Apraxie der Lidöffnung ist jedoch häufig mit Blepharospasmus verbunden. Die spezifische Ursache oder das Kontrollzentrum für diese Störungen ist wenig bekannt, muss aber irgendwie miteinander verflochten sein. Ein Blepharospasmus-Patient mit assoziierter Apraxie der Lidöffnung wird typischerweise Krämpfe haben, die die Augenlider schließen, und dann für Sekunden, nachdem der Krampf aufhört, ist der Patient immer noch nicht in der Lage, die Augenlider zu öffnen. Die Augenlider können sich für eine gewisse Zeit fast normal öffnen und dann ohne Vorwarnung entweder herunterhängen oder durch Krämpfe geschlossen werden. Apraxie der Lidöffnung Patienten heben typischerweise ihre Brauen an, um ihre Augenlider zu öffnen, bis sich die Augenlider schließlich öffnen. Patienten können einen Finger verwenden, um die Augenlider zu öffnen, und haben Schwierigkeiten, die Augenlider offen zu halten.

Um die Apraxie der Lidöffnung angemessen zu behandeln, müssen alle Blepharospasmen oder Quetschungen in den oberen Augenlidern gelindert werden. Bei einigen Apraxien von Lidöffnungspatienten wurde durch EMG gezeigt, dass gleichzeitige Impulse zu den quetschenden Muskeln und den öffnenden Muskeln auftreten. Unter normalen Bedingungen können sich antagonistische Muskelgruppen nicht gleichzeitig zusammenziehen. Die Patienten können die Augenlider nicht freiwillig gleichzeitig zusammendrücken und öffnen, und wenn die oberen Augenlider nur einen minimalen Krampf aufweisen, kann es in einigen Fällen nicht zu einem Öffnen kommen. Botulinumtoxin, Myektomie oder eine Kombination davon ist erforderlich, um den Muskelkrampf des oberen Augenlids orbicularis vollständig zu lindern und dem Levatormuskel zu ermöglichen, sich zusammenzuziehen und das Augenlid anzuheben. Leider kann der Orbicularis-Muskel im zentralen oberen Augenlid mit BOTOX nicht vollständig geschwächt werden, ohne bei vielen Patienten eine Ptosis oder ein herabhängendes Augenlid auszulösen.

Bei Botulinumtoxin-Ausfällen ist es wichtig zu unterscheiden, ob der Patient die Behandlung aufgrund der Unfähigkeit von Botulinumtoxin, das Quetschen zu lindern, versagt hat oder ob das Öffnen der Augenlider das Problem ist. Dies kann festgestellt werden, indem der Patient die Augenlider kräftig zusammendrückt, während die Finger des Untersuchers versuchen, die Augenlider aufzuhebeln. Wenn der Patient das Zusammendrücken der Augenlider deutlich geschwächt hat, wirkt Botulinumtoxin. Wir haben gezeigt, dass bei Blepharospasmus-Patienten, die Botulinumtoxin-Versagen zu sein scheinen, die Inzidenz von Apraxie der Lidöffnung ungefähr 50% beträgt. Für Ärzte und Patienten ist es wichtig, die Apraxie der Lidöffnung zu diagnostizieren und zu verstehen, da sie die häufigste Ursache für ein Versagen oder eine unzureichende Reaktion auf die Botulinumtoxin-Therapie ist. Eine Erhöhung der Botulinumtoxin-Dosis über das zur Linderung von Krämpfen erforderliche Maß hinaus führt häufig zu einer Ptosis (herabhängende Augenlider). Nach Apraxie der Lidöffnung ist die nächsthäufigste Ursache für die Unfähigkeit, die Augenlider angemessen zu öffnen, Ptosis, Brauenptosis und Dermatochalasis. Dies ist einfach schlaffe Augenlider und Brauen oder überschüssiges Gepäck und Haut in den Augenlidern. Ptosis (hängende Augenlider) kann leicht korrigiert werden, indem die Sehne des Muskels, der die Augenlider anhebt, gestrafft wird. Dermatochalasis (Baggy Augenlider) kann durch Entfernen des überschüssigen Gepäcks und der Haut in den Augenlidern korrigiert werden. Diese Operationen werden als Ptosis-Reparatur und Blepharoplastik bezeichnet. Das Entfernen von überschüssigem Gewebe in der Stirn oder das Anheben der Stirn korrigiert die Stirn-Ptosis. Bei Blepharospasmus-Patienten kombinieren wir diese Operationen häufig mit der Entfernung der quetschenden Muskeln in den oberen Augenlidern, einem Verfahren, das als obere Myektomie bezeichnet wird. Nach Myektomie, sowohl die Funktion und Kosmetik der Augenlider ist in der Regel stark verbessert. Die Menge an erforderlichem Botulinumtoxin wird verringert und die Wirkung und Dauer von Botulinumtoxin werden erhöht. Blepharospasmus-Patienten, die die kombinierten Vorteile der Myektomie haben und von Botulinumtoxin profitieren, sind die zufriedensten Patienten in unserer Praxis. Sie haben nur eine Verbesserung der Funktion und der Kosmetik sowohl durch die Myektomie als auch durch das Botulinumtoxin. Ein paar Patienten sind echte Versager von Botulinumtoxin (Botulinumtoxin bietet keine Schwäche, wenn es in Muskeln injiziert wird). Diese Patienten benötigen sowohl eine obere als auch eine untere Myektomie.

Blepharospasmus Patienten mit Apraxie der Lidöffnung werden durch eine obere Myektomie behandelt, die mit einer Straffung der Levatorsehne verbunden ist, die die Augenlider anhebt (aponeurotische Ptosis-Reparatur). Durch Anziehen der Sehne des Muskels, der die Augenlider anhebt, können Patienten ihre Augenlider effektiver öffnen. Durch die Exzision der quetschenden Muskeln in den oberen Augenlidern mittels einer Myektomie wird eine verbleibende Quetschung, die durch Botulinumtoxin nicht vollständig gelindert wird, beseitigt. Die meisten Patienten mit Apraxie der Lidöffnung sind mit einer Kombination aus Myektomie und Ptosis-Reparatur deutlich verbessert. Bei Patienten mit Apraxie der Lidöffnung muss fast jede Faser des Orbicularis-Muskels im zentralen Teil des Augenlids entfernt werden. Der Orbicularis-Muskel wird akribisch über den Wimpernfollikeln am Lidrand entfernt. Es muss darauf geachtet werden, die Wimpernfollikel und Brauenhaarfollikel nicht zu beschädigen. Wenn der Restmuskel im oberen Augenlid verbleibt, kann die Apraxie der Patienten mit Lidöffnung die Augenlider nicht öffnen. BOTOX wird nach einer oberen Myektomie immer noch in den unteren Augenlidern angewendet. Wenn BOTOX keine Schwäche in diesen Muskeln verursacht, wird ungefähr 6 Monate nach der oberen Myektomie eine untere Myektomie durchgeführt. Auch nach Myektomie und BOTOX bleibt eine kleine Gruppe von Patienten mit Apraxie der Lidöffnung, die nicht ausreichend funktionieren können. In dieser Gruppe wird die Frontalis-Aufhängung (Frontalis-Schlinge) bei einer zweiten Operation durchgeführt. In einer Frontalis-Schlinge wird der Stirnmuskel verwendet, um die Augenlider anzuheben, indem ein permanentes Nahtmaterial von diesem Muskel in die Augenlider geführt wird. Wir empfehlen eine 0-Gore-Tex Naht für Frontalis Suspensionen. Diese Naht ist leicht zugänglich und ermöglicht das Einwachsen von Gefäßen. Die Myektomie sollte vor einer Frontalis-Schlinge durchgeführt werden, die der letzte Ausweg für die Apraxie der Lidöffnung ist. Leider haben Medikamente wenig oder keine Verbesserung der Apraxie der Deckelöffnung zur Verfügung gestellt.

Zusammenfassend ist die Apraxie der Lidöffnung das schwierigste Problem, das mit Blepharospasmus verbunden ist. Reiner Blepharospasmus spricht bemerkenswert gut auf Botulinumtoxin und / oder Myektomie an. Die „Fehler“ von Botulinumtoxin haben eine hohe Inzidenz von Apraxie der Lidöffnung. Für Ärzte und Patienten ist es wichtig, die Apraxie der Lidöffnung angemessen zu verstehen, zu diagnostizieren und zu behandeln. Die spezifischen Ursachen für Blepharospasmus und Apraxie der Lidöffnung sind unbekannt, aber diese beiden Zustände existieren häufig nebeneinander und erschweren die Behandlung dieser multifaktoriellen und facettenreichen Krankheit, die wir Blepharospasmus nennen.

Hier bei PRO haben wir festgestellt, dass nur sehr wenige Augenoptiker die Apraxie der Augenlider verstehen. Es könnte für Parkinson sehr unterschiedlich sein als für Blepharospasmus. Einige Patienten müssen Botulinumtoxin B verwenden. Es wird auch angenommen, dass Apraxie von Komplikationen des 7. Hirnnervs herrühren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.