Epson Tintenstrahldrucker sind mit einem Dosiersystem ausgestattet, das den Benutzer benachrichtigt, wenn die Druckerpatronen zur Neige gehen. Schließlich schaltet der Mikrochip den Drucker aus, bis die Patrone ausgetauscht wird. Das Problem ist, dass viele Epson-Besitzer feststellen, dass ihre Patronen immer noch viel Tinte enthalten, vielleicht bis zu 25 Prozent, die zum Drucken verwendet werden könnten, bevor teure Ersatzteile gekauft werden. Die Lösung besteht darin, den Drucker zu „täuschen“, dass eine neue Patrone installiert wurde, damit die verbleibende Tinte verwendet werden kann.

Schütteln der Druckerpatronen

Heben Sie die Epson Druckerabdeckung an, während das Gerät eingeschaltet ist, und warten Sie, bis der Schlitten nicht mehr hin und her gleitet.

Entfernen Sie alle Druckpatronen, indem Sie die Laschen an den kurzen Enden jeder Patrone zusammendrücken und gerade herausheben.

Schalten Sie den Drucker aus und warten Sie, bis er vollständig heruntergefahren ist. Trennen Sie den Drucker von der Stromquelle und warten Sie mindestens fünf Minuten, bis der Druckerspeicher zurückgesetzt ist.

Schütteln Sie jede Patrone einige Sekunden, um die Tinte im Inneren neu zu verteilen.

Setzen Sie die Patronen in derselben Reihenfolge wieder ein, in der sie entfernt wurden, und schalten Sie den Drucker wieder ein.

Zurücksetzen der Druckerpatronen

Untersuchen Sie nach dem Entfernen der Druckerpatronen das Ende einer Patrone, an dem sich die Kupferkontakte befinden. Bei einigen Modellen befindet sich eine Reset-Taste über den Kontakten in der Mitte. Drücken Sie die Reset-Taste mit dem Ende einer Büroklammer oder eines anderen scharfen Objekts ähnlicher Größe. Nachdem Sie jede Patrone zurückgesetzt haben, können Sie sie ersetzen, und der Drucker sollte sie so akzeptieren, als wären sie neu.

Tipps

Die Düsen im Druckergehäuse unterhalb der Druckpatronen können mit einem in Reinigungsalkohol getauchten Wattestäbchen gereinigt werden. Lassen Sie den Alkohol vollständig verdunsten, bevor Sie die Patronen wieder einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.