Tasche aus Plarn

Sag es mit uns: plarn. Es ist genau das, wonach es klingt – Garn aus Kunststoff. Sie können es nicht in Ihrem örtlichen Handwerksladen finden, aber Sie können es machen, indem Sie alle Ihre Plastiktüten aus dem Supermarkt recyceln. Es ist einfach, schnell und absolut umweltfreundlich. Ganz zu schweigen davon, dass es vielen lustigen Projekten einen coolen Effekt verleiht.

Wie man Plarn macht

Level: Einfach

Was Sie brauchen

  • Plastiktüten
  • Schneidematte
  • Schere
  • Anleitung

    Machen Sie die ersten Schnitte

    Plastiktüte auf die Schneidematte legen

    Legen Sie eine Plastiktüte auf Ihre Schneidematte, falten Sie die Seiten ein und glätten Sie sie so weit wie möglich. Mach dir keine Sorgen, wenn es viele Falten gibt — es wird in deinem Plarn nicht auffallen.

    Plastiktüte ohne Deckel - Wie man Plarn macht

    Entfernen Sie die Taschengriffe und schneiden Sie sie so eng und gerade wie möglich entlang der Oberseite. Dann schneiden Sie den Boden ½ „aus der Tasche.

    Machen Sie die Streifen

    Plarn Prozess - Schneiden Tasche in Streifen

    Schneiden Sie die Tasche in Streifen, etwa 1″ breit.

    Verbinden Sie die Streifen

    Streifen aus Plastiktüten - Plarn

    Öffnen Sie zwei der Streifen in Kunststoffringe. Legen Sie einen Ring über den anderen.

    Teile für Plarn zusammenweben

    Ziehen Sie die linke Schlaufe von oben nach rechts. Ziehen Sie die rechte Schlaufe von unten nach links. Ziehen Sie die Enden fest, aber nicht so fest, dass Sie den Kunststoff dehnen oder verzerren. Dies wird einen Knoten und Ihre erste Länge von plarn erstellen!

    Anbringen von Beutelstreifen - Erstellen von Plarn

    Wiederholen Sie diesen Schritt, indem Sie einen neuen Kunststoffring schleifen und verknoten, bis Sie die für Ihr Projekt erforderliche Plarnlänge haben.

    Plarn-Stücke

    Je nachdem, wie dick Sie Ihre Streifen schneiden, können Sie etwa 8-10 Yards Plarn pro Plastiktüte herstellen. Schneiden Sie bei Bedarf einen weiteren Beutel auf und fügen Sie ihn dem Ende Ihres Plarnballs hinzu.

    Profi-Tipp: Bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen, erstellen Sie ein Farbfeld wie bei normalem Garn. Sie möchten immer noch ein Gefühl dafür bekommen, welche Art von Stoff hergestellt wird.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.