Finden Sie heraus

Viele auf Money vorgestellte Unternehmen werben bei uns. Meinungen sind unsere eigenen, aber Vergütung und
eingehende Forschung bestimmen, wo und wie Unternehmen auftreten können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Von Martha C. Weiß

11. Januar 2021

– Illustration von Pete Ryan

Illustration von Pete Ryan

Denise Clark war am Ende ihres Verstandes. Ihre ältere Mutter, die bereits eine bescheidene 401 (k) abgelassen hatte und das Haus der Familie für eine Home-Equity-Kreditlinie angezapft hatte, wollte, dass Clark und zwei Geschwister ihre Lebenshaltungskosten subventionieren. Zu den Artikeln gehörten nicht wesentliche Dinge wie ein brandneuer Autokredit und großzügige Geburtstagsgeschenke für Großfamilienmitglieder in Höhe von jeweils Hunderten von Dollar.“Als sie wusste, dass ihr das Geld ausgehen würde, sagte sie: „Ich brauche mehrere hundert Dollar pro Monat von jedem von Ihnen, um meinen Lebensstil aufrechtzuerhalten“, sagt Clark, ein pensionierter Tech-Manager, der in Kalifornien lebt. Ihre Mutter, die im Bundesstaat New York lebt, „lebt über ihre Verhältnisse.“Clark ist kaum allein in ihrem Kampf, ihre eigene finanzielle Sicherheit angesichts der Anfragen nach finanzieller Unterstützung von älteren Eltern intakt zu halten. Die Studie von TD Ameritrade ergab, dass 13% der Amerikaner einen Elternteil unterstützen, darunter ernüchternde 19% der Millennials.

„Ich habe diese Situation oft gesehen“, sagt Debra Feldman, eine Expertin für alternde Lebenspflege in Chicago und Gründerin der Firma Debra D. Feldman & Associates, Ltd. „Ein Freund von mir hat viel von seinem eigenen Vermögen verwendet, um sich um seinen kranken Vater zu kümmern, und er hat jetzt nichts mehr.“Clark sagt, dass sie und ihre Geschwister nicht die Art von Geld haben, die ihre Mutter sparen will — und sie gibt zu, dass sie nur ungern Geld ausgibt, das sie durch sorgfältige Budgetierung an einen Elternteil ausgegeben hat, der wenig Motivation gezeigt hat, sich selbst zu retten. Mit Clark und ihrem Bruder in den 60ern und einer Schwester kurz vor 60, Sie macht sich Sorgen, dass einer oder alle von ihnen die finanzielle Sicherheit verlieren könnten, für die sie so hart gearbeitet haben, und das Notgroschen, das jeder von ihnen jahrzehntelang gebaut hat.

So können sie und andere in ihrer Position alternden Eltern helfen, ohne ihren eigenen Ruhestand in Gefahr zu bringen:

Grenzen setzen — und dabei bleiben

„Das Wichtigste ist, die Grenzen dessen zu kommunizieren, was Sie tun können und was Sie nicht tun können oder wollen“, sagt Susan Zimmerman, Chartered Financial Consultant, Ehe- und Familientherapeutin und Mitbegründerin von Mindful Asset Planning in Apple Valley, Minnesota. Es ist immer schwer, jemanden abzulehnen, aber oft ist es absolut wahr, dass sich die erwachsenen Kinder diese Unterstützung nicht leisten können „, sagt sie. Der Rollentausch eines Kindes, das mit einem Elternteil Grenzen setzt, macht die Dynamik besonders herausfordernd, fügt sie hinzu.

Aber es ist ein kritisches Gespräch — oder eine Reihe von Gesprächen – zu führen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, den Zyklus mit Ihren eigenen Kindern auf der Straße zu wiederholen, betonen Experten. „Wenn sie nicht extrem reich sind, können sie ihre eigenen Mittel wirklich nicht verwenden, weil sie keine Mittel für sich selbst haben werden“, sagt Feldman.

Schädliche Geldgewohnheiten angehen

Sie könnten sich mit dem auseinandersetzen, was Zimmerman als „einen lebenslangen Stil charakterisiert, alles und noch mehr auszugeben“, wie Clarks Mutter. Oder einige Senioren wenden sich später im Leben Gewohnheiten wie Einkaufen oder Spielen zu, um nach dem Tod eines Ehepartners oder nachlassender Gesundheit fertig zu werden. „Ausgaben als Hobby, Ausgaben als Unterhaltung – es tötet Langeweile“, sagt Zimmerman. „Sie geben mehr aus, als sie sollten und sogar mehr, als sie brauchen“, sagt sie.“Was oft passiert, ist, dass die Eltern ausgegangen sind und Geld für Amazon, QVC, Walmart, Target ausgegeben haben — sie sind gegangen und haben ihr Einkommen für Dinge ausgegeben, die nicht notwendig sind“, sagt Letha Sgritta McDowell, eine zertifizierte Anwältin für älteres Recht am Hook Law Center in Virginia Beach, Va. und Kitty Hawk, NC, und Sekretär des Board of Directors der National Academy of Elder Law Attorneys.

Wenn Sie das Geld haben, um mit kleineren Ausgaben zu helfen und sicherstellen möchten, dass diese Mittel nicht verschwendet werden, kann es manchmal so einfach sein, Ihren Eltern kein Geld zu geben, sagt McDowell. „Was ich empfohlen habe, ist, dass sie direkte Rechnungen bezahlen, wie zum Beispiel die Handyrechnung oder die Stromrechnung, damit das Geld nicht durch die Hände des älteren Erwachsenen fließt“, sagt sie.Zimmerman sagt, dass Sie eher Fortschritte machen, wenn Sie das Problem im Geiste der Zusammenarbeit angehen. „Wir haben an unserem Finanzplan gearbeitet, der die Planung für die Zukunft beinhaltet. Kannst du mir dabei helfen?“ Das ist es, was Eltern gewohnt sind – Ihnen zu helfen“, sagt sie. „Du willst nicht als Schelte rüberkommen. Sei ermutigend – es braucht das, damit zwei Leute über ein Thema sprechen, über das sie sehr selten gesprochen haben.“

Schauen Sie sich Regierungsprogramme für Senioren an

Es gibt viele Regierungsprogramme, die Senioren in Not helfen. Zum Beispiel sagt McDowell, dass das Medicare Savings Program einkommensschwachen Senioren helfen kann, die sich auch für Medicaid qualifizieren, sich einen Medicare Prescription Drug Plan zu leisten. HUD führt eine Reihe von Wohnprogrammen für Senioren durch — obwohl Wartelisten oft lang sein können. (Wenn Sie denken, dass es sogar eine Chance gibt, dass einer Ihrer Eltern subventionierten Wohnraum braucht, melden Sie sich so früh wie möglich an, raten Experten.Andere Programme und Dienstleistungen variieren je nach Staat, können aber Hilfe bei Heizungsrechnungen, Lebensmittelmarken, Grundsteuererleichterungen und anderen Formen der Unterstützung beinhalten. Sie können lokale Ressourcen finden, indem Sie die Postleitzahl Ihrer Liebsten in den Eldercare Locator der National Association of Area Agencies on Aging eingeben.

Zwischen Grundsteuern, Stromrechnungen und Wartungskosten kann Wohnen eine heikle Herausforderung sein. McDowell schlägt vor, dass Senioren, die körperlich in der Lage sind, in ihren Häusern zu bleiben, das erkunden könnten, was sie eine „Goldene Mädchen-Lebenssituation“ nennt.“Die Herausforderung besteht darin, dass der Senior bereit sein muss, umzuziehen oder einen Mitbewohner aufzunehmen“, sagt sie, fügt jedoch hinzu, dass es Vorteile geben könnte, die über die Überschaubarkeit der Lebenshaltungskosten hinausgehen. „Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass Sozialisation und Interaktion äußerst vorteilhaft sind“, betont sie.

Wägen Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten ab

Wenn Sie erhebliche Kreditkartenschulden, Arztrechnungen oder eine Unterwasserhypothek betrachten, kann der Konkurs eine Option zur Erleichterung sein. „Es gibt ältere Erwachsene, die Konkurs anmelden. Wenn es übermäßige Schulden gibt, ist das immer eine Option „, sagt McDowell.

Eine weitere legale Option sind Trusts. Dennis Sandoval, ein Flussufer, Calif.ein Anwalt für Nachlassplanung, der an der Special Needs Alliance beteiligt ist, sagt, dass Familien mit finanziellen Mitteln in Betracht ziehen könnten, Trusts zu verwenden, um Geld für bestimmte Personen oder Zwecke zu bestimmen. Obwohl Trusts Geld kosten, um sie einzurichten und zu pflegen — Sandoval sagt, dass die Leute damit rechnen können, dem Treuhänder jährlich etwa 1% des Vertrauenswerts zu zahlen —, könnten sie eine Lösung für einige Familien sein, die beispielsweise ein siebenstelliges Notgroschen haben. Zum Beispiel, wenn Sie Angst haben, dass Sie nicht in der Lage sein könnten, Grenzen um Ihre Finanzen zu halten und zu halten, können Sie sogar ein Vertrauen mit einem Anwalt oder einer anderen neutralen Partei als Treuhänder einrichten.“Innerhalb eines widerruflichen Living Trust kann ich meinen Eltern einen bestimmten Prozentsatz oder Dollarbetrag geben, und dieses Geld würde von einem Treuhänder verwaltet — jemand anderem als ihnen — und diesem Treuhänder würde die Richtung gegeben, wie er diese Vermögenswerte verteilen soll“, sagt er. Wenn Sie es mit einem ernsteren Problem als dem allgemeinen schlechten Finanzmanagement zu tun haben, wie z. B. einem Glücksspiel- oder Drogenmissbrauchsproblem, können Einschränkungen, die in den Trust eingebaut sind, sicherstellen, dass das Geld nur für den beabsichtigten Zweck verwendet wird.

Letztendlich, sagt McDowell, kommt es darauf an, Grenzen zu setzen und aufrechtzuerhalten. „Ich scherze, dass ein großer Teil meiner Arbeit darin besteht, Menschen zu helfen, zu verstehen, was ihre Rollen wirklich sind“, sagt sie. „Sei ermächtigt zu sagen‘“Du bist für dich verantwortlich, ich muss für mich selbst verantwortlich sein.“Clark sagt, zu dieser Erkenntnis zu kommen, hat ihr mehr Ruhe gegeben, wenn es darum geht, die Wünsche ihrer Mutter, Geld auszugeben, abzulehnen, und sagt, dass sie erkennt, dass sie und ihre Geschwister ihre eigenen Pensionierungen finanzieren müssen. „Ich kann nicht zulassen, dass sie irgendjemanden von uns gefährdet“, sagt sie.

Mehr anzeigen

Sie mögen vielleicht

Mehr anzeigen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Melden Sie sich an, um die neuesten Updates und klügsten Ratschläge von den Herausgebern von Money zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.