Hertz (Substantiv, „HER-tz“)

Dies ist eine Frequenzeinheit. Häufigkeit ist die Häufigkeit, mit der ein Ereignis in einem bestimmten Zeitraum auftritt. Zum Beispiel kann das Herz eines Kolibris (eine periodische Aktion) bis zu 1.260 Mal pro Minute schlagen. Das ist eine Frequenz. Wissenschaftler können diese Frequenz in Hertz messen. Ein Hertz entspricht einem Zyklus pro Sekunde. Wenn das Herz von Hummingbird mit 1.260 Schlägen pro Minute schlägt, sind das 21 Schläge pro Sekunde, eine Frequenz von 21 Hertz.

Viele Dinge können in Hertz gemessen werden, von Wellen, die an einem Strand schlagen, bis zur Frequenz von Geräuschen. Unser Hörbereich reicht von etwa 20 Hertz (was wir als sehr niedrige Tonhöhe hören) bis 20.000 Hertz (eine sehr hohe Tonhöhe). Das Herz eines Kolibris könnte also wie ein sehr leises Summen klingen. Die Einheit Hertz ist nach Heinrich Rudolf Hertz benannt, einem deutschen Physiker, der von 1857 bis 1894 lebte. Er bewies die Existenz elektromagnetischer Wellen – Wellen von Energie einschließlich sichtbarem Licht, Radiowellen, Mikrowellen und mehr. Alle diese Wellen können jetzt in Hertz gemessen werden.

In einem Satz

Das Abspielen von Schallfrequenzen um 25.000 Hertz könnte Hirsche genug ärgern, um sie von gefährlichen Straßen fernzuhalten.

Schauen Sie sich die vollständige Liste der Wissenschaftler sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.